Konzert

Still in the Woods - Flying Waves

Jazz im Pferdestall 2021
Anna Hauss (voc), Robert Wienröder (p), Raphael Seidel (b), Herman Spannenberger (dr)

Wer über "Still in the Woods" schreibt, kommt meist auf die Experimentierfreudigkeit der jungen Band zu sprechen. Drei der vier Mitglieder lernten sich beim Jazzstudium kennen, aber sie lassen sich nicht auf ein Genre festnageln. Anspruchsvolles Songwriting vermischt sich hier mit energetischen Hip-Hop Grooves und melancholischen Post-Rock Sounds. Getragen wird all das von der Stimme von Anna Hauss, die eine beeindruckende emotionale Vielschichtigkeit offenbart. Über ihr zweites Album "Flying Waves", das zum Teil in einer finnischen Hütte mitten in der Natur entstanden ist, erzählt Pianist Robert Wienröder jazzreporter.com im Interview:

"Wir waren jeweils umgeben von Wasser und der Wechsel von absoluter Stille und heftigem Wind hat unsere Musik beeinflusst. Richtig rauszukommen aus allem, was den Alltag so ausmacht, ist auf jeden Fall ein guter Weg, um Ideen für Kompositionen zu bekommen. Natürlich sind es trotzdem Themen aus unserem Leben in der Stadt, die in unseren Stücken verarbeitet werden, aber die konnten wir erst mit der Ruhe dieser Orte auf den Punkt bringen."

Als nächstes Konzert in der Reihe „Jazz im Pferdestall“ folgt am 9. Oktober das Veronika Harcsa Quartet.

NDR Kultur
Für Inhaberinnen und Inhaber der NDR Kultur Karte gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von 16 € statt 20 €.
Foto der Band

Jazz im Pferdestall 2021
Samstag
11. September 2021
20 Uhr
Pferdestall
€ 20,- / € 16,- erm.
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

 
scroll to top