Jazz im Pferdestall 2022

Farbenfroh, spielerisch, virtuos – Aktueller Jazz auf höchstem Niveau

Acht sorgfältig ausgewählte Konzerte bilden die Reihe „Jazz im Pferdestall“. Zum zehnten Mal hat der Trompeter Nils Wülker das Programm zusammengestellt und schöpft dabei aus dem Besten der deutschen Jazzlandschaft: Talentierte Newcomer sind dabei ebenso vertreten wie berühmte Stars der Szene. Bei den Konzerten im urigen Pferdestall zeigt sich die ganze Bandbreite des Jazz: Von moderner Fusion aus Jazz und Urban Music bis hin zur Klassik – hier ist für jeden etwas dabei!

Tropeter Frederik Köster im Pferdestall auf Schloss Agathenburg.
Trompeter Frederik Köster eröffnet die Konzertreihe im März.

Nils Wülker, Künstlerischer Leiter

Porträt Nils Wülker
Der Trompeter Nils Wülker ist zum zehnten Mal der Künstlerische Leiter der Reihe "Jazz im Pferdestall".
Nils Wülker (*1977 in Bonn) ist in den letzten neunzehn Jahren zu einem der erfolgreichsten Jazztrompeter- und Komponisten in Europa avanciert. Bereits mit sieben erhält er Klavierunterricht, im zehnten Lebensjahr schwenkt er auf die Trompete um – klassisch, von Jazz noch keine Spur. Während eines Austauschjahres in den USA entdeckt Nils Wülker dann mit sechzehn den Jazz und findet via US3s „Cantaloop“ und dessen ursprünglichem Komponisten Herbie Hancock zu Miles Davis. Zurück in Deutschland wird er 1996 für das JugendJazzOrchester NRW entdeckt, in dem er bis zu seinem Jazz-Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin spielt. Schon während des Studiums außerdem in Peter Herbolzheimers BuJazzO, der RIAS Bigband oder Thärichens Tentett aktiv, veröffentlicht Nils Wülker noch vor seinem Abschluss im Jahre 2002 sein von Kritik und Publikum hochgelobtes Debütalbum „High Spirits“ u.a. mit Gene Calderazzo und Orlando LeFleming – als erster deutscher Jazzmusiker bei SONY Music.

Nils Wülker wurde 2013 mit dem ECHO Jazz als „Instrumentalist des Jahres“ in der Kategorie Blechblasinstrumente ausgezeichnet und gewann 2015 den Hamburger Musikpreis HANS als „Musiker des Jahres“. Von seinen 12 Alben sind mittlerweile vier mit dem German Jazz Award in Gold prämiert. 2022 stellt er zum zehnten Mal das Programm für die Reihe "Jazz im Pferdestall" zusammen.
Logos: NDR Kultur; NDR Kultur Karte

Mit freundlicher Unterstützung durch unseren Kulturpartner NDR Kultur: Für Inhaberinnen und Inhaber der NDR Kultur Karte gilt der ermäßigter Eintrittspreis in Höhe von 16 €.

Alle Konzerttermine der Reihe haben wir unten auf der Seite für Sie zusammengestellt. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der COVID-19-Pandemie zu kurzfristigen Änderungen kommen kann.
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

 
scroll to top