Lesung

Literatur und Kulinarisches

Zum Letzten Mal: Ruth Meyer liest aus 'Offene See' von Benjamin Myers

Veranstaltung ist ausverkauft!

Die Lesereihe "Literatur und Kulinarisches" hat eine neue Stimme. Aber zwei Ersatztermine gilt es noch nachzuholen und so haben einige Glückliche noch ein letztes Mal die Gelegenheit dabei zu sein, wenn Ruth Meyer einen Roman lebendig werden lässt. Für ihre letzte Lesung hat die Schauspielerin einen Roman ausgewählt, der wunderbar zum Motto der Lesereihe passt: Literatur und Kulinarisches bestimmen nämlich auch den Beginn des Romans „Offene See“ des britischen Autors Benjamin Myers. Wir begleiten den jungen Robert, der aus einer Bergarbeiterfamilie stammt, auf seinem Weg ins Leben. Er liebt Natur und Bewegung, sehnt sich nach der Weite des Meeres. Daher beschließt er kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, sich zum Ort seiner Sehnsucht, der offenen See, aufzumachen. Fast am Ziel angekommen, bleibt er lange in dem heruntergekommenen Cottage der älteren Dame Dulcie, durch die er in ein Leben eingeführt wird, das es bisher nicht kannte. Trotz der Nachkriegszeit zaubert Dulcie köstliche Mahlzeiten, verfügt über einen gut gefüllten Weinkeller, ist eine Literaturkennerin und eine kluge und sehr ungewöhnliche wie unkonventionelle Frau. In den Gesprächen mit Dulcie wandelt sich Roberts von den Eltern geprägter Blick auf das Leben. Aber auch Dulcie lernt von dem jungen Robert …

In der Pause serviert der Partyservice Ludlage eine kulinarische Köstlichkeit! Die Buchhandlung Schaumburg gestaltet den Büchertisch.

Mit Karoline Eichhorn geht die Reihe "Literatur und Kulinarisches" mit Starbesetzung weiter! Tickets gibt es hier.

"Offene See” © Dumont Buchverlag, Köln/David Higham Associates, London

Aufgrund des Coronavirus konnte die Veranstaltung nicht wie geplant im November 2020 stattfinden. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir hoffen, Ihnen damit eine akzeptable Alternative bieten zu können und bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen erreichen Sie uns hier

Bild Ruth Meyer
Mittwoch
30. Juni 2021
19.30 Uhr
Konzertsaal
€ 20,- / € 16,- erm.

Ersatztermin für den 12. November 2020

 
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

 
scroll to top