Lesung

Tea Time Lesung mit Michael Roes

Melancholie des Reisens

Aufgrund des Coronavirus konnte die Veranstaltung nicht wie geplant am 21. Juni stattfinden. Der Autor hat sich aber freundlicherweise dazu bereiterklärt, die Lesung stattdessen am 1. November nachzuholen. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir hoffen, Ihnen hiermit eine gute Alternative anbieten zu können und bitten um Ihr Verständnis.

Reisen ist für Michael Roes Leidenschaft, Lebensform und Geisteshaltung. Afghanistan, Israel, Jemen, Mali, Marokko und Tunesien hat er nicht nur besucht und erforscht, sondern sich eingelassen auf fremde Kulturen, heikle Situationen und unerwartete Nähe. In Zeiten des Massentourismus vereint er in seinen Essays eigene Erkenntnisse mit denen anderer Literaten. Denn er führt uns auch in die Welt der Bücher, zu den Geschichten derjenigen, die vorher schon dort waren.

Von Michael Roes (*1960) erschienen zuletzt seine Romane Zeithain und Herida Duro. Mehrjährige Aufenthalte im Mittleren Osten, Asien, den USA und Nord- und Westafrika bilden den Hintergrund für viele seiner Bücher, Essays, Theaterstücke, Radiofeatures und Filme, so auch für Melancholie des Reisens. Die Tea Time Lesung auf Schloss Agathenburg ist eine Kooperation mit dem Literaturzentrum Hamburg im Literaturhaus.

© 2020 Schöffling & Co, Verlagsbuchhandlung GmbH, Frankfurt/Main

 

Ein Porträt des Autors Michael Roes.
Sonntag
1. November 2020
17 Uhr
Konzertsaal
€ 12,- / € 8,- erm.

Inkl. Tee & Gebäck in der Pause

 
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

 
scroll to top