Ausstellung

Und alle Lust...

Melas Eichhorn, Andrea Freckmann, Karin Missy Paule Haenlein, Tanja Hehmann, Jan Köchermann, Nina Wengel

Kuratiert von Karin Missy Paule Haenlein und Tanja Hehmann

Lust bedeutet, sich mit Hingabe etwas zu widmen und mit allen Sinnen in der Jetzt-Zeit zu sein, gleich ob es sich um die sexuelle Lust, das lustbetonte Essen oder einen erfüllenden Job handelt. In der Ausstellung „Und alle Lust…“ befassen sich sechs Künstler*innen mit Lust im Kontext von künstlerischem Schaffen, motivierender Vermittlung und der aktiven Betrachtung von Kunst. Dabei wird gefragt, wie Lust entsteht und ob sie Initialzündung für das künstlerische und forschende Arbeiten sein kann oder sogar zwingend ist. Welche Rolle spielt sie beim Betrachten von Kunstwerken? Wird Lust durch die eigene Umwelt inspiriert oder handelt es sich um eine „von innen kommende Motivation“?

 



Den Ausgangspunkt der künstlerischen Auseinandersetzung bilden die Architektur des Schlosses, seine Ausstattung und die besondere Atmosphäre. Ähnlich dem Prinzip der Kunst- und Wunderkammern der Renaissance und des Barocks, Objekte verschiedenster Kategorien gleichwertig nebeneinander zu versammeln, werden in der Ausstellung verschiedenste Werke in Zusammenhang gebracht: Malerei, Objekte, Grafik, Film und Installationen, aber auch Dinge, die während des Ausstellungszeitraums von den Besucher*innen entwickelt werden. So entstehen Bezüge unterschiedlichster Art, die sich aus den verschiedenen Perspektiven der Beteiligten ergeben. Die Ausstellung verändert sich mit jedem neuen Beitrag und lädt dazu ein, mit den eigenen kreativen Impulsen ein Teil des Gesamtkunstwerks zu werden. Mitmachen ist also ausdrücklich erwünscht! Wer hat Lust?
 

Das Begleitprogramm zur Ausstellung

FamilienKunstTag
So, 30. August, 15-17.30 Uhr

Führung
So, 30. August, 18 Uhr

After-Work-Führung
Do, 3. September, 17.30 Uhr

Werkstatt für Kunst & Fotografie
Sa, 12. September, 11-15 Uhr
 
Abstraktes Gemälde in bunten Farben.
Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Liebelt-Stiftung Hamburg und den Landschaftsverband Stade aus Mitteln des Landes Niedersachen. Die Poolhaus-Blankenese Stiftung und Stroom Den Haag haben die Vorbereitung zur Ausstellung ermöglicht.
Gemälde, im Hintergrund erkennt man die Schlossfassade.
5. Juli -
13. September 2020
Schloss
€ 4,- / € 2,- erm. / € 0,50 bis 18 Jahre

Mit #undallelust auf Instagram!

 
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

 
scroll to top