Führung

After-Work-Führung am 19. September

Zur Ausstellung „Keine Wiedererkennung. Porträt II.“

Mit einer "After-Work-Führung" beginnt der Feierabend in der Kunstausstellung. Co-Kuratorin Karin Missy Paule Haenlein zeigt den Teilnehmenden in der Porträt-Ausstellung, auf wie viele unterschiedliche Arten das menschliche Gesicht dargestellt werden kann.

Die Grafen von Königsmarck präsentierten ihre Porträts in einer Ahnengalerie auf Schloss Agathenburg. Im 21. Jahrhundert sind Bilder von Personen Massenware, blitzschnell mit dem Handy geknipst und in sozialen Netzwerken hochgeladen. Mit „Keine Wiedererkennung“ ist auf Schloss Agathenburg schon die zweite Ausstellung dem modernen Porträt gewidmet. Sieben künstlerische Positionen bearbeiten das Thema auf ganz unterschiedliche Weise: Ob als Fotocollage, klassisch gemalt oder von den Besuchern selbst mit einer Face Design Software angefertigt – immer steht das Gesicht eines Menschen im Fokus, wiedererkennbar oder eben nicht.

 

voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 
scroll to top