Hauptmenü

Konzert

Schlossmusik 2017 – Nach oben! Das junge Klassikkonzert mit dem „converse string quartet“

Laura Knapp, Antonia Mallach (Violine), Raphael Tietz (Viola), Lisa Mersmann (Violoncello)

Das junge converse string quartet nimmt seinen Namen gründlich beim Wort. Die vier aufstrebenden Streicher mit den bunten Turnschuhen suchen den Dialog (to converse, engl. für Gedanken, Gefühle austauschen, sozial interagieren). Sie wollen Grenzen abbauen und spielen auch mal an ‚unklassischen Orten‘ und wecken mit ihrer feinen Kunst des Streichquartetts so manch ungeahnte Klassikbegeisterung.
Seit Oktober 2016 ist das converse string quartet Teil der Meisterklasse des international renommierten Auryn Quartetts. Mit ihren herausragenden, facettenreichen Interpretationen klassischer Werke erntet das unkonventionelle Ensemble großes Interesse – Das Klassikradio WDR 3 stellte sie in der Sendung „WDR 3 Tonart“ vor. Mit großem Feingefühl, Stilsicherheit und Durchsichtigkeit im Spiel sind diese vier ganz bestimmt eines: Auf dem Weg „nach oben“!

Die Reihe „Schlossmusik 2017“ wird gefördert durch den Landschaftsverband Stade aus Mitteln des Landes Niedersachsen.

Zum Programm

Vier junge Musiker mit Streichinstrumenten und bunten Turnschuhen.
Perfektion im Spiel und Nähe zum Publikum sind ihr Markenzeichen. Und natürlich ihre bunten Converse Turnschuhe.
Philip Glass, Streichquartett No. 3 'Mishima'
Ludwig van Beethoven, Streichquartett in c-Moll, op. 18 Nr. 4
Edvard Grieg, Streichquartett in g-Moll op. 27

Für das Agathenburger Konzert haben die vier jungen Streicher Werke ausgewählt, die für den Übergang zu etwas Neuem stehen. Gerade dort, wo man nicht sicher ist, wie es weitergeht, ist Raum für Fantasie, Erfindungsgeist und Freiheit.
Die drei Streichquartette des Abends stehen jeweils für solch einen Übergang: 'Mishima' von Philip Glass wurde als Filmmusik komponiert. Das Streichquartett in c-Moll, op. 18 Nr. 4  von Ludwig van Beethoven kann als Bindeglied zwischen der Klassik und der Romantik und gewissermaßen als der symbolische Beginn des Streichquartetts im 19. Jahrhundert betrachtet werden. Das Streichquartett in g-Moll op. 27 von Edvard Grieg wiederum wird als die Brücke zwischen der Romantik und dem Impressionismus verstanden und war zukunftsweisend für das kammermusikalische Schaffen der Impressionisten wie Claude Debussy und Maurice Ravel. Das Converse String Quartet lädt Sie ein, diese Schwellen der Musikgeschichte mit ihnen gemeinsam zu durchschreiten

Reinhören

Das converse string quartet spielt Mendelssohn - Quartett a-moll, op.13/2

Schlossmusik 2017 – Nach oben! Das junge Klassikkonzert mit dem „converse string quartet“

Schlossmusik 2017 Konzertsaal
16. November 2017
19.30 Uhr
€ 18,-
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top