Hauptmenü

Kunst sehen & deuten

Raum, Zeit und Vergänglichkeit in der Kunst

Kunst sehen & deuten - im Raum der Kunst

Im Raum der Kunst beschäftigt sich mit verschiedenen Elementen des Räumlichen in der Kunst. Der Farbraum eines abstrakten Bildes kann uns ähnlich körperlich in den Bann ziehen wie ein räumliches Gesamtkunstwerk, das wir betreten und uns in eine andere Welt versetzen lässt. Es können Räume sein, die für die Präsentation verschiedenster Kunstwerke neutral und funktional gebaut worden sind, wie z.B. Museen und Galerien oder es können Orte sein, in das sich das Kunstwerk explizit einpasst. Auch Räume und Orte selbst weisen bestimmte Qualitäten auf, werden qua ihrer Einrichtung und Atmosphäre unterschiedlich be- und genutzt. Der Handlungsspielraum ist mal enger, mal weiter gefasst, je nachdem welche Regeln oder Vorgaben vorherrschen. Viele Künstlerinnen und Künstler haben sich mit Räumen und ihren bestimmten Bedeutungen auseinandergesetzt und sie in ihre eigene Bildsprache übersetzt.

Kunst sehen & deuten lädt alle Interessierten ein, sich mit Kunst in all seinen Facetten und Stilrichtungen zu befassen. Manches erschließt sich nicht sofort, anderes spricht sofort an. Gemeinsam schauen wir Kunst an, nehmen die unterschiedlichen Aspekte wahr, gehen in den Austausch und sprechen über die verschiedenen Deutungen von Kunst. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jede und jeder ist herzlich willkommen an diesem Gesprächsprozess teilzunehmen!
Kunst sehen & deuten findet an zwei Terminen statt. Sie bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln gebucht werden. Die Veranstaltung wird von Karin Haenlein, Künstlerin und Kunstvermittlerin geleitet.

Donnerstag, 21. September 2017 18:30 - 20:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus Horneburg im Café zum Thema Raum, Zeit und Vergänglichkeit
Sonntag, 24. September 12:00 - 14:00 Uhr im Schloss Agathenburg mit Rundgang durch die Ausstellung 'Warum ticken manche Uhren anders'

Unkostenbeitrag: 7,- Euro inkl. Eintritt/ ermäßigt 5 Euro für den 24.9.
Unkostenbeitrag: 3,- Euro für den 21.9.
Anmeldung bitte im MGH Horneburg 04163 868492 oder kunstvermittlung@schlossagathenburg.de

Eine Kooperation zwischen dem Mehrgenerationenhaus Horneburg und Schloss Agathenburg

Anfrage Vermietung

 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top