Konzert

Duo La Vigna: Alte Musik in Paris & Venedig

Theresia Stahl (Blockflöten), Christian Stahl (Theorbe, Barocklaute)

Während Ludwig XIV. die besten Musiker Frankreichs nach Paris holte und eine intime, filigrane und wahrhaft französische Kammermusik pflegte - la grande nation pur! - feierten die karnevalsverwöhnten Venezianer eine "neue Musik": experimentierfreudig, ausdrucksstark und voller Affekte. Tatsächlich bildeten sich im 17./18. Jahrhundert typische Nationalstile heraus. Der Franzose J.-J. Bouchard schrieb 1635 in Rom: "Ob die italienische Musik besser ist als die französische, darüber gibt es eine große Kontroverse". Denn während die Franzosen eine konservative Musik der Regelmäßigkeit und Anmut pflegten, hatten die Italiener einen neuen Stil geschaffen, der auf dramatische und extrovertierte Weise die Affekte ausdrücken sollte.
Als Experten für Musikkultur des europäischen Barock macht das Duo La Vigna diese Unterschiede auf historischen Instrumenten erlebbar: Zusammen mit dem warmen Klang der Barocklaute verleiht die Leichtigkeit der Blockflöte dieser wendigen, zierlichen Kammermusik einen eleganten Fluss.
Und welche Stadt machte nun den 'großen Wurf'? Klarer Fall: Paris! ...oder Venedig?
 

Programm

Auf dem Programm stehen Kompositionen von Antonio Vivaldi (1678-1741), Antoine Dornel (1685-1765), Dario Castello (um 1590-nach 1630) und Jaques Hotteterre (1674-1763)


Duo La Vigna

Theresia Stahl ist gebürtige Dresdnerin. Sie studierte Diplommusikerziehung Blockflöte bei Prof. Christoph Huntgeburth an der Universität der Künste Berlin. Daran schloss sich ein künstlerisches Aufbaustudium bei Prof. Gerd Lünenbürger an. Während ihres Studiums nahm sie u.a. an Kursen bei Peter Holslag und Karel van Steenhoven teil.

Christian Stahl stammt aus Pforzheim im Schwarzwald. Er studierte klassische Gitarre an der Universität der Künste Berlin. Während seines Studiums nahm er mehrfach an Kursen des Lautenisten Nigel North teil. Anschließend studierte er bei Björn Colell und Frank Pschichholz „Alte Musik / Laute“ an den Hochschulen für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden und „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig.
Seidem Zusammenarbeit u.a. mit Hans-Christoph Rademann, Niklas Trüstedt, Aufnahme mit dem “Neuen Bachischen Collegium”.
 

Ebenso anspruchsvoll wie unterhaltsam: Das Duo La Vigna
Konzertsaal
24. November 2018
20 Uhr
€ 20,-
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top