Kein Ding sieht so aus wie es ist oder das Geheimnis der Verwandlung

Manche Dinge blinken und scheinen so schön, dass sie uns blenden und mehr versprechen als sie scheinen. Einige Schätze sehen harmlos und unscheinbar aus und verschleiern ihren wahren Wert.
In der Kunst kann Kleines groß werden, Armes reich werden und Wichtiges sehr unbedeutend sein. Überhaupt sehen die Dinge meist nicht so aus, wie sie sind. Bei einigen Kunstwerken der Ausstellung „Kein Ding sieht so aus wie es ist“ fragt man sich, wie sie gemacht worden sind und woraus sie bestehen.
Alltagsgegenstände und Fundstücke stehen uns an den zwei Ferientagen zur Verfügung und können in ihrer Farbe, Form und Funktion so verändert werden, dass sie sich in etwas anderes verwandeln: Von einem Möbelstück in ein Tier, von einer Gießkanne zu einem Gesicht. Hier heißt es malen, kleben, bauen, zusammensetzen und Spaß am Experimentieren haben!
 
Termine:
Dienstag, 27. und Mittwoch, 28. Juni 2017
Jeweils 10:30 – 15:00 Uhr (inkl. Kleiner Mittagspause)
Alter: 7 – 12 Jahre, max. 12 Kinder
 
Unkostenbeitrag: 10,00 Euro für beide Tage
Anmeldung bitte bis zum 22. Juni unter
Jugendfreizeitstätte Alter Schlachthof.
http://hansestadtstade.ferienpass.eu
 
Bitte etwas zu essen und zu trinken mitbringen.
 

voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top