Hauptmenü

Konzert

Florian Weber`s Biosphere

Jazz im Pferdestall


Florian Weber (p) - Michel Benita (b) - Christoph Hillmann (dr)

Florian Weber gehört zur Elite der deutschen Jazzpianisten und ist international ebenso gefragt. In New York, wo er zum Teil lebt, ist er eine feste Größe der dortigen Jazzszene. Mit "Biosphere" bringt er ein rhythmisch ausgefeiltes Filetstück des modernen Jazz auf die Bühne. Afrikanische Rhythmen finden sich darin eben so wieder, wie die Mathematik europäischer Fugenlehre, ohne vertrackt oder verkopft zu klingen. So gibt es mit Coldplay oder Jamiroquai Ausflüge ins Pop-Universum, daneben aber Stücke wie "Piecemeal", das im 27/16-Takt die rhythmisch ausgereifte Idee motivisch kleinster Teilchen verfolgt - "muss man nicht mitzählen, es groovt einfach" (Ralf Dombrowski). Das klingt vielleicht nach Kopf, ist aber Funk, Staunen und unbändiger Spaß am Jazz. Prädikat: Dauer-Repeat!

voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top