Hauptmenü

Lesung

Schreibwerkstatt mit Jutta Heinrich

An diesen beiden Tagen ging es darum, das Schreiben, Sprechen, Erinnern über sich und mit anderen zu präzisieren und Denkhaltungen zu reinigen. Es ging um eine Verführung in ein intensiviertes Sein, um die Suche nach Neugier, Wesentlichkeit und Eigen-Sinn. Mit Block und Stift galt es, die Gewohnheiten zu lüften, verdrängte Sensibilitäten zu entdecken, den Lebensausschnitt zu weiten und Erstarrungen vorzubeugen.
In der besonderen Atmosphäre von Schloss Agathenburg konnte zwei Tage lang geschrieben, diskutiert und vorgetragen werden.

Den TeilnehmerInnen wurde eine Selbstverpflegung in den Schlossräumen ermöglicht.

Schreibwerkstatt mit Jutta Heinrich

22. Juni bis
23. Juni 2002
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top