Hauptmenü

Lesung

Komische Liebesgedichte

gelesen von Nina Petri und Christian Maintz


Die Liebe ist der meistbesungene Gegenstand der lyrischen Dichtung; meist geschieht
dies in tief ernstem, gar dunkel-elegischem Tonfall. Aber es gibt auch ganz
andere Liebesgedichte: komische, erhellende, verblüffende, entkrampfende, Lachenmachende!
Und außerdem: ganz unverblümt erotische! Der Autor und Germanist. Christian Maintz, seinerseits komischer Lyriker (und langjähriger Duo-Partner von Harry Rowohlt), hat klassische, neuere und neueste Liebesverse in einer Anthologie versammelt, die beweist: Entgegen ihrem Ruf ist die deutschsprachige Poesie durchaus keine komikfreie Zone. Und schließlich ist die Liebe eine viel zu ernste Angelegenheit, um sie allein den lyrischen Ernstmachern zu überlassen … Der Band enthält Gedichte von Heinrich Heine, Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz, Kurt Tucholsky, Peter Rühmkorf, Robert Gernhardt, Thomas Gsella u.v.a. Die Filmschauspielerin Nina Petri wird, gemeinsam mit Maintz, aus der Anthologie lesen - hier und da ergänzt durch Anmerkungen des Herausgebers.


© "Komische Liebesgedichte", herausgegeben von Christian Maintz, 240 Seiten, Verlag Kein & Aber, 2010.

Komische Liebesgedichte
Schloss
15. Mai bis
3. Juni 2016
19.30 Uhr
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top