Hauptmenü

Lesung

Stephan Thome

Stephan Thome liest aus "Grenzgang"


In seinem von der Fachpresse durchgängig lobend beurteilten Debütroman fragt Stephan Thome, woran es liegt, dass die einstigen Lebensentwürfe auf der Strecke bleiben.

Fast hätte der Historiker Weidmann eine Professur in Berlin erhalten, doch kurz vor dem Erreichen seines Ziels wird ihm ein anderer vorgezogen. Zugleich serviert ihn seine Freundin per Telefon ab und Weidmann verlässt die Hauptstadt und kehrt an seinen Geburtsort in der hessischen Provinz zurück. Dort unterrichtet er am heimischen Gymnasium und verwandelt sich allmählich in das Klischee eines alleinstehenden Studienrats.

Im Herbst letzten Jahres wurde Grenzgang für den Deutschen Buchpreis nominiert und gelangte ins Finale der besten sechs Romane. Der Roman wurde mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet.
Stephan Thome (1972), der aus einem hessischen Dorf stammt, studierte Philosophie und Sinologie in Berlin.
Seit 2005 lebt er in Thaipeh.

Stephan Thome, Grenzgang © 2009 Suhrkamp Verlag

Stephan Thome
Schloss
21. März bis
6. Juni 2016
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top