Lesung

Literatur & Kulinarisches

Ruth Meyer verstärkt

gelesen von Ruth MeyerMittwoch 3. Februar 2010

Mittwoch, 9. Juni 2010

Mittwoch, 25. August 2010

Mittwoch 27. Oktober 2010



Jeweils um 19.30 Uhr im Foyer
Euro 15,- inkl. einem kleinen Essen,  
Euro 12,- für Mitglieder des Freundeskreises


Kulinarisches
In der Pause wird zu allen Lesungen ein kulinarischer Leckerbissen gereicht. Bei gutem Wetter wird der Imbiss auf der Terrasse serviert.
Eintritt
Euro 15,- inkl. einem kleinen Essen,  
Euro 12,- für Mitglieder des Freundeskreises


Eine Voranmeldung jeweils bis spätestens zwei Tage vor dem Veranstaltungstermin ist dringend erforderlich.Eine verbindliche Anmeldung und Bezahlung der Karten ist 14 Tage nach Bestellung erforderlich, sonst gehen die Karten zurück in den freien Verkauf.
Mittwoch 27. Oktober 2010, 19.30 Uhr

Ruth Meyer liest aus "Pilze für Madeleine"
von Marie Hermanson

Aus dem Schwedischen von Regine Elsässer

Drachenpilz, Wolfsblut, Fliegenpilz, Stinkmorchel: Wenn der "Pilzkönig" Holger Haglund seine legendären Seminare abhält, liegen ihm die Frauen zu Füßen. Auch die reiche, welterfahrene Schlossbesitzerin Madeleine erliegt seinem Charme. Sehr zum Leidwesen seines Sohnes, der zeitlebens im Schatten seines Vaters stand. Als die Liebe zwischen Holger und Madeleine abzukühlen droht, fasst Holger einen heimtückischen Plan.
Was, wenn Vater und Sohn die gleiche Frau lieben? Und giftige Pilze im Spiel sind? In Pilze für Madeleine meistert Marie Hermanson aufs neue den Spagat zwischen schauriger Spannung, absurder Tragödie und zärtlich-ernsthafter Liebesgeschichte.
Ein modernes Märchen für Erwachsene - Happy-End inbegriffen.

Verstärkt wird Ruth Meyer dieses Mal von Lotti und Marius Vocke vom Delikatessenspezialist "Liebelein" in Stade, die in der Pause eine thematisch passende, kulinarische Köstlichkeit servieren und eine weitere Überraschung zum Thema Pilze vorbereiten.
Eine Voranmeldung bis zum 25. Oktober ist erforderlich.

Kulinarisches
In der Pause wird zu allen Lesungen ein kulinarischer Leckerbissen gereicht. Bei gutem Wetter wird der Imbiss auf der Terrasse serviert.
Eintritt
Euro 15,- inkl. einem kleinen Essen,  
Euro 12,- für Mitglieder des Freundeskreises


Eine verbindliche Anmeldung und Bezahlung der Karten ist 14 Tage nach Bestellung erforderlich, sonst gehen die Karten zurück in den freien Verkauf.

Ruth Meyer hat an der Hochschule für Musik und Theater, Hannover studiert. Sie wirkte in zahlreichen Fernsehfilmen mit und war am Niedersächsischen Staatstheater Hannover, im Thalia-Theater Hamburg und den Vereinigten Bühnen Graz engagiert.Der seit 2004 in Horneburg lebenden Schauspielerin Ruth Meyer gelingt es, mit ihrer feinfühligen und lebhaften Vortragsweise, ihr Publikum in den Bann zu ziehen.
 
 
Informationen zu vergangenen Lesungen der Reihe Ruth Meyer verstärkt:
Mittwoch, 25. August 2010, 19.30 Uhr

Ruth Meyer und Nina Weniger lesen aus
"Das Zimmer" von Helen Garner


Als sie ihre Freundin Nicola einlädt, für eine dreiwöchige Krebstherapie bei ihr zu wohnen, ist Helen, der Hauptfigur des Buchs, nicht bewusst, was es bedeutet einen sterbenden Menschen zu begleiten.
In einer glasklaren Sprache, getragen von liebevollem Humor, erzählt Helen Garner vom Ringen um das Leben, um eine Freundschaft und einen würdevollen Tod. Auf Wunderheilung hofft Nicola vergebens - es ist Helen Garner, die ein Wunder vollbringt: wir lesen eine tieftraurige Geschichte und fühlen uns bewegt, gestärkt, amüsiert und auf wundersame Weise versöhnt mit der gebrechlichen Einrichtung unserer Welt. Die Autorin setzt der hoffnungslosen Überforderung, die das Leben oftmals für den Menschen bereit hält, ein Maß an kluger Menschlichkeit und beherztem Witz entgegen, die Das Zimmer zu einer bewegenden und tröstlichen, auf wunderbare Weise heiteren Lektüre machen.Eine Voranmeldung bis zum 23. August ist erforderlich.
In der Pause wird ein kulinarischer Leckerbissen gereicht.
 
Mittwoch, 9. Juni 2010, 19.30 Uhr

Irischer Überraschungsabend mit Ruth Meyer und
Rainer Piwek

Im frisch renovierten Konzertsaal lasen Ruth Meyer und Rainer Piwek aus einem Roman, der viele Geschichten bietet. Der irische Überraschungsabend bietet Weltliteratur (sogar im zweifachen Sinne, aber mehr wird nicht verraten), Musik und Hochprozentiges.

In der Pause wurde ein kulinarischer Leckerbissen gereicht.
 
Mittwoch, 3. Februar 2010

Ruth Meyer hat aus " Winter in Maine" von Gerald Donovan gelesen.
In einer Blockhütte tief im Wald lebt zurückgezogen Julius Winsome ganz im Norden der USA. Gesellschaft leisten ihm über 3.000 Bücher seines verstorbenen Vaters und sein Hund Hobbes. Julius führt ein ruhiges Leben im Einklang mit der Natur. Der Hund, sein einziger Lebensgefährte wird erschossen - offenbar mit Absicht. Sein Tod trifft Julius mit ungeahnter Wucht. Er denkt an all die Verluste in seinem Leben: Die Mutter, die er nie kennengelernt hat, der Vater, der ihn allein großzog und ihm die Sprache Shakespeares beibrachte, Claire, die einzige Frau in seinem Leben, die ihn einen Sommer lang liebte und dann plötzlich verschwand. Und jetzt Hobbes, sein letzter wahrer Freund. Der Schuss auf seinen Hund bewegt Julius zu einer einschneidenden Wandlung in seinem Leben.

Der 1959 in Irland geborene Autor Gerald Donovan erzählt eine Geschichte von Liebe und Verlust, Einsamkeit und Verlangen, Hingabe und Rache in einer Sprache, die ruhig ist, wie der Wald, wie der Autor den Erzählstil seines Romans beschreibt.

Gerad Donovan, Winter in Maine, 2009 Luchterhand Literaturverlag

Literatur & Kulinarisches
Schloss
3. Februar bis
1. Juni 2016
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top