Workshop / Seminar

Die Schreibwerkstatt

schreiben und lesen in zeiten der erschöpfung mit der renommierten Hamburger Schriftstellerin Jutta Heinrich

Gedanken pointiert fassen, Figuren lebendig gestalten und Spannung erzeugen - das sind nur einige der Facetten des Schreibens, mit denen sich die Schreibwerkstatt beschäftigen wird. Unter Anleitung der renommierten Schriftstellerin Jutta Heinrich wird die kleine Gruppe zwei Tage lang das Basishandwerk des Schreibens erproben und trainieren. Auf dem Weg zum eigenen Stil spielen Mut, Entscheidung, Kompetenz, aber auch Talent und Ausdruckswille eine entscheidende Rolle. Erstmals bietet Jutta Heinrich eine Schreibwerkstatt mit einem Themenschwerpunkt an: "Schreiben und Lesen in Zeiten der Erschöpfung". Jutta Heinrich hat zum Thema bereits einige Texte veröffentlicht. Das Thema ist nur ein Vorschlag, es können andere Schwerpunkte unter dem Motto: ‚Was uns auf den Nägeln brennt', gesetzt werden. Gerne können Texte mitgebracht werden.
Die Teilnehmenden gestalten sich das Wochenende nach Absprache mit Jutta Heinrich zum Beginn des Workshops eigenverantwortlich. Die Möglichkeit der Selbstverpflegung in den Schlossräumen ist vorbereitet.

Jutta Heinrich, Schriftstellerin, Sozialpädagogin, Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten, lebt in Hamburg und im Wendland. Sie veröffentlichte Romane und Kabarett-Texte, Essays und Theaterstücke und ist Mitglied des P.E.N. Jutta Heinrich ist seit der Gründung der Kulturstiftung Schloss Agathenburg 1991 Mitglied im Stiftungsrat.
 

voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top