Konzert

Le Concert Impomptu

Im Rahmen der 15. Niedersächsischen Musiktage konzertierte das Holzbläserquintett \"Le Concert Impromptu\"

2001 ist es der Kulturstiftung und der Kreissparkasse gelungen, für das Schloss ein Ensemble zu gewinnen, das in besonderer Weise geeignet ist, den Herrschaftssaal zu bespielen: Wir hatten das Holzbläserquintett "Le Concert Impomptu" zu Gast.
Yves Charpentier (Flöte), Anne Chamussy (Oboe), Jean-Christophe Murer (Klarinette), Didier Velty (Horn) und Christophe Tessier (Fagott) erhielten allesamt den "Premier Prix" des Musikkonservatoriums von Lyon. 1989 schlossen sie sich zu einem Ensemble zusammen. Bei seiner Deutschland-Premiere spielte das Holzbläserquintett keine Originalliteratur sondern das Amerikanische Streichquartett von A. Dvorak Nr. 12 F-Dur in einer Bearbeitung von David Walter, Guido Schäfers Harmoniemusik zu Rossinis Oper La Cenerentola und Prophetic Attitude von Frank Zappa. Dieses Konzert war eine Veranstaltung der Niedersächsischen Sparkassenstiftung im Rahmen der 15. Niedersächsischen Musiktage, die in 2001 das Thema "Märchenerzählungen" hatten. Mitveranstalter war die Kulturstiftung Schloss Agathenburg und gefördert wurde dieses Konzert von der Kreissparkasse Stade.

Le Concert Impomptu
Herrschaftssaal
22. September 2001
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top