Konzert

Un Ballo in Maschera

Kammermusik und Kaffee Trio Timbre aus Dresden Auf der Terrasse von Schloss Agathenburg

Das Trio Timbre aus Dresden spielte am 13. Juli 2002 Werke von Mozart, Beethoven, Bozza und Farkas bei hervorragendem Wetter auf der Schlossterrasse.
Der Titel dieses Konzertes entstand aus einer freien Übersetzung eines Werkes von Ferenc Farkas. Sein Trio Maschere ist ein Stehgreifspiel, das in kurzen Sätzen verschiedene Charaktere skizziert. Das Konzertprogramm des Trios war dramaturgisch schlüssig, da verschiedene Epochen und Stilrichtungen berücksichtigt wurden.
Durch die lebendige Interpretation kann dieses Ensemble auf viele erfolgreiche Projekte zurückblicken.
Die Mitglieder des Trios (Claudia Schöne, Oboe;
Matthias Badczong, Klarinette; Eckart Kummer, Fagott), die
bereits seit ihrer Studienzeit an der Hochschule für Musik
"Carl Maria von Weber - Dresden" gemeinsam Musik machen, haben das Konzert auf der Schlossterrasse selbst
moderiert.
Dazu wurde Kaffee, Tee und Butterkuchen gereicht.

Un Ballo in Maschera
Schlossterrasse
13. Juli 2002
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top