Hauptmenü

Konzert

Iris Kramer & Strings Children´s Games

Jazz im Pferdestal


Iris Kramer, Trompete und Flügelhorn;
Kirsten Ibarra und Matthias Brommann, Violine;
Daniela Crisan, Viola; Albert Vila, Cello;
ohannes Huth, Kontrabass;
Mustafa Boztüy, Percussion.

Die Hamburger Flügelhornistin Iris Kramer hatte verschiedene junge Arrangeure zwischen Hamburg-Sülldorf und Los Angeles beauftragt, Titel zum Thema "Kinder" für Streichquartett zu bearbeiten.
Die stilistische Bandbreite ist groß und reichte von klassischen Titeln wie dem "Wiegenlied" von Johannes Brahms (Arr.: Chris Walden/Los Angeles) über Jazzballaden ("Little Niles", Arr.: Howard Johnson, New York), "Tears in Heaven" von Eric Clapton bis zu uftragskompositionen für dieses Projekt: "Nagging Child" und "Children´s Games" von Wolf Kerschek und "Karussell" von Stefan Schäfer.
Die Stücke bewegen sich stilistisch zwischen Jazz und Klassik: Während Iris Kramer und der Kontrabassist Johannes Huth Jazzmusiker sind, steht das international besetzte Quartett in der klassischen Tradition. Für den Groove sorgt der türkische Percussionist Mustafa Boztüy.
 

Iris Kramer & Strings Children´s Games
Schloss
3. April bis
6. Juni 2016
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top