Konzert

Jazz Art ENSEMBLE: Jazz in Motion

Jazz im Pferdestall


Gunter Hampel - Bassklarinette, Flöte, Vibraphon; Prince Alegs und Hichem Cherif - Tanz; Lars Kuklinski - Trompete; Ulli Orth - Saxophone, Flöte; Johannes Schleiermacher - Saxophone; Uwe Granitza - Posaune, Tuba; Bernd Homann - Klavier; Michael Büning - Kontrabass; Bernd Oezsevim - Schlagzeug

Nach "Jazz goes Praetorius" im vergangenen Jahr, einem Projekt, das sich jazzmusikalisch mit den niedersächsischen Wurzeln beschäftigte, nun ein zeitgenössisches Thema, das auch Strömungen des Zeitgeistes, wie Hiphop, Rap und Breakdance verarbeitet, die Musik um Aspekte von Bewegung, Körpergefühl und Aktion erweitert.
Mit dem Musiker und Komponisten Gunter Hampel hat die Reihe Jazz Art einen international bedeutenden künstlerischen Leiter gewonnen, der zudem niedersächsische Jazzgeschichte verkörpert. Ihm gelingt es, etwas vom jazzmusikalischen Geist der sechziger Jahre in die Gegenwart zu transponieren und mit neuen Eindrücken zu verschmelzen. Er gibt seine Erfahrungen weiter an Musiker nachwachsender Generationen. Jazz bedeutet für ihn kein Geheimwissen, sondern vitalen Austausch.
Das Projekt Jazz Art wurde durch das Land Niedersachsen großzügig gefördert.

Jazz Art ENSEMBLE: Jazz in Motion
Pferdestall
22. Oktober bis
6. Juni 2016
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top