Hauptmenü

Konzert

Prüfung im Schloss

Francesco Piemontesi und Volker Link, Klavier

Zum achten Mal koordinierte die Kulturstiftung in enger Zusammenarbeit mit Prof. Bernd Goetzke (Mitglied im Stiftungsrat der Kulturstiftung) von der Hochschule für Musik und Theater Hannover, eine Prüfung hoch qualifizierter StudentInnen im Rahmen der Konzertexamen bzw. Künstlerischen Ausbildungen.
Die Prüfungsordnungen der staatlichen Musikhochschulen geben genau vor, wie viele Professoren und Dozenten bei einem Examen anwesend sein müssen. Deswegen haben wir zu diesem Anlass stets viele renommierte MusikerInnen zu Gast.


Francesco Piemontesi und Volker Link, Klavier
Christoph Pohl, Bariton


Programm
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Französische Suite Nr. 6 E-Dur BWV 817


Franz Schubert (1797 - 1828)
Sonate A-Dur op. 120 / D 664

Frédéric Chopin (1810 - 1849)
Polonaise-Fantaisie As-Dur op. 61

Franz Schubert
An die Leier (Bruchmann, nach Anakreon)
Du bist die Ruh' (Rückert)
Der Zwerg (v. Collin)
Robert Schumann (1810 - 1856)
Die beiden Grenadiere (Heine)
Dein Angesicht (Heine)
Belsatzar (Heine)
Maurice Ravel (1875-1937)
Don Quichotte à Dulcinée (Morand)
Chanson romanesque
Chanson épique
Chanson à boire
Hugo Wolf (1860-1903)
Zur Warnung (Mörike)
Abschied (Mörike)


Francesco Piemontesi, 1983 in Locarno in der Schweiz geboren, begann mit dem Klavierspiel im Alter von vier Jahren. Nach Studien bei Nora Doallo in Lugano, wechselte er 2003 zu Prof. Arie Vardi an die Hochschule für Musik und Theater Hannover. Piemontesi wurde bei internationalen Wettbewerben mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Im Januar 2008 wurde ihm das Gawon Music Award in Seoul verliehen. Als Solist trat er u.a. mit dem Israel Philharmonic Orchestra, dem Orchestre National de Belgique und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken auf. Im November 2008 debütiert er im Wiener Musikverein mit dem Tonkünstler Orchester unter Bruno Weil. Es liegen zudem Einladungen für Klavierabende in wichtigen europäischen Musikzentren, sowie in der Carnegie Hall in New York, vor.
Der in Braunschweig geborene Pianist Volker Link studiert derzeit in der Soloklasse bei Prof. Bernd Goetzke an der Musikhochschule Hannover. Weitere Anregungen verdankt er zahlreichen Meisterkursen u. a. bei Eliza Hansen, Karl-Heinz Kämmerling, Renate Kretschmar-Fischer und Jörg Demus.
Volker Link ist gleichermaßen solistisch, kammermusikalisch, sowie als Liedbegleiter tätig und gewann als Solist wie als Klavierpartner Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Er ist Stipendiat u.a. der "Oscar &Vera Ritter-Stiftung" Hamburg, der "Paula und Salomon Lindberg-Stiftung" Amsterdam und der Yehudi-Menuhin-Stiftung.
Als Stipendiat des Deutschen Musikrates konzertiert er derzeit bundesweit im Rahmen der "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler".
Zudem ist er Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Hannover sowie der Universität Braunschweig.
Verschiedentlich war Volker Link bereits im Rundfunk zu hören, u. a. im Bayerischen Rundfunk und im Norddeutschen Rundfunk.
Christoph Pohl ist derzeit Ensemblemitglied der Dresdner Semperoper.

Prüfung im Schloss
Konzertsaal
18. Februar bis
6. Juni 2016
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top