Konzert

Spielmusik durch die Jahrhunderte

Ein Terrassenkonzert zu Kaffee und Kuchen Musik für Holzbläser-Trio
Anja Marie Böttger, Flöte
Rüdiger Mix, Klarinette
Ulrich Augstein, Fagott

Dieses Konzert hat wegen des Wetters im Konzertsaal stattgefunden.

Bei der Wahl der Musikerinnen und Musiker für unsere Terrassenkonzerte spüren wir Persönlichkeiten auf, die selbst durch ihr Programm führen.In der Pause wurde ein Kaffee- und Kuchenangebot - angeboten.

Enstehung
1989 wurde das Anemos Quintett (a‘nemos, gr.:Windhauch, Seele) gegründet. Im selben Jahr nahm das Ensemble das Kammermusikstudium an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg auf. Eine rege Konzerttätigkeit begann. Neben der konstanten Besetzung des Quintetts, das über Jahre hin gemeinsam musizierte, widmeten sich die Musiker der Bläserkammermusik für kleinere und größere Besetzungen. Infolgedessen nennen sie sich seitdem anemosensemble, das bis heute in den verschiedenen Besetzungen vorwiegend im norddeutschen Raum konzertiert.

Das anemosensemble erhielt ein Stipendium der Masefield-Stiftung. Es wurde Preisträger des Deutschen Hochschulwettbewerbs in Düsseldorf sowie des Hausmann-Wettbewerbs.
Der Interessenverband Deutscher Komponisten wählte das Ensemble aus, preisgekrönte Quintette uraufzuführen. Der Hessische Rundfunk nahm ein Konzert in Fulda auf.

Die Pinneberger Nachrichten lobten die Möglichkeiten des flexiblen Klangkörpers und hoben die Durchsichtigkeit in den verschiedenen Stimmenkombinationen hervor. Das Hamburger Abendblatt schrieb von Exzellenten Solisten und das Niedersächsische Tageblatt berichtete über ein Konzert:
Das Divertimento (...) glänzte in allen Schattierungen. Vom Unisono des Themas im Allegro über das eigentliche „Chorale“ bis zum Registerschmuck des Rondos entstand das Werk in makelloser Wiedergabe.
... und lösten helle Begeisterung aus (...), dass der letzte Satz wiederholt werden mußte.

Programm

Werke von J. S. Bach, C. Kummer, J. Kotschau, L. v. Beethoven, F. Devienne und H. Tomasi

Spielmusik durch die Jahrhunderte
Konzertsaal
19. Juli bis
6. Juni 2016
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top