Konzert

Thomas Siffling und Daniel Prandl: Ballads

Jazz im Pferdestall 2011
Thomas Siffling (Trompete, Flügelhorn) und Daniel Prandl (Klavier)

Es ist sein Faible für ruhige Nummern, das den Trompeter Thomas Siffling im letzten Jahr zum Genre der Balladen führte. Mit dem sanften Klang des Flügelhorns kann er hier Ton- und Melodieführung auskosten. Innerhalb von Sekunden baut Siffling Kontakt zu seinem Publikum auf und nimmt es mit auf seine Reise. Mit Daniel Prandl fand er einen Partner, der mit seiner Musik ebenso eine besondere Stimmung hinterlässt und Raum für Erinnerung beansprucht.
In abendlichen Studio-Sessions suchten Siffling und Prandl nach homogen und warm klingenden Stimmungen. Sollte man vielleicht ein Programm aus deutschen Volksliedern zusammenstellen? Oder bekannte Kinderlieder wie einen Jazz-Standard behandeln? Altes Liedgut mit zeitgenössischen Formen der Musik zu öffnen ist keinesfalls neu und gelingt nicht jedem. Wenn aber Siffling und Prandl mit Flügel und Flügelhorn "La-Le-Lu, nur der Mann im Mond schaut zu" anstimmen, dann könnte man meinen, dass sich die beiden nur für diesen einen, wunderbaren Moment voller Seele getroffen haben.

Thomas Siffling und Daniel Prandl: Ballads
Konzertsaal
19. März bis
6. Juni 2016
20 Uhr
€ 14,-
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top