Hauptmenü

Konzert

Daphnis Quartett

Das junge Klassikkonzert


Daphnis Quartett (Moritz Ter-Nedden - Violine, Frédérique Gulikers - Violine, Petrus Coetzee - Viola, Cosimo Carovani - Cello)

Die vier Musikstudenten aus den Niederlanden, Italien, Deutschland und Südafrika studieren gemeinsam an der Musikhochschule in Hannover (HMTM) und sind seit der Gründung des Daphnis Quartetts im Herbst 2013 sehr gefragt. Im Februar 2014 gaben sie ihr Debut-Konzert mit Rundfunkaufnahme im NDR Sendesaal Hannover. Im März spielten sie beim Heidelberger Frühling als Stipendiaten der Festival Akademie, u. a. eine Uraufführung von Matthew Barnson. Im Schloss spielen sie Schumanns Streichquartett in A-Dur. Ihre Interpretation ist kunstvoll aber unaffektiert, Stimmungswechsel meistern sie mit grandiosem Feingefühl. Der Ensembleklang ist technisch brillant, spielerisch elegant und voller Hingabe.

Und damit sind sie garantiert eines: Auf dem Weg nach oben!
 

Zu den Musikern des Daphnis Quartetts

Der Bonner Geiger Moritz Ter-Nedden (*1988) erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von 8 Jahren bei Claus Louis, wechselte später zu Geoffry Wharton nach Köln (Konzertmeister des Gürzenichorchesters) und fing sein Violinstudium an der Hochschule für Musik Detmold 2009 bei Prof. Thomas Christian an. 2011 wechselte er zu Prof. Ulf Schneider an die HMTM Hannover, wo er sein Bachelorstudium mit Bestnote abschloss und gegenwärtig sein Masterstudium fortsetzt.
Moritz Ter-Nedden war schon zu Schulzeiten Konzertmeister mehrer Jugendorchester und trat erstmals als Solist im Alter von 15 Jahren auf.
Seine besondere Leidenschaft gilt der Kammermusik. Als Schüler erwarb er den Beethoven Bonnensis Förderpreis als Primarius eines Streichquartetts und mit dem Avaria Trio war er mehrfacher Stipendiat und Preisträger des Alumni Kammermusikwettbewerbs der HfM Detmold. 2013 gründete er in Hannover das Daphnis Quartett, mit dem er Akademist des diesjährigen Heidelberger Frühlings war und schon jetzt auf zahlreiche Konzerte zurückblicken kann.

Frédérique Gulikers (*1990 in Gouda, Niederlande) erhielt im Alter von neun Jahren ihren ersten Geigenunterricht. 2009 fing sie ihr Bachelorstudium bei Eeva Koskinen an der Musikhochschule Utrecht in den Niederlanden an und absolvierte im Juni 2013 ihre Bachelorprüfung mit Auszeichnung. In Oktober 2013 begann Frédérique ihr Masterstudium Geige bei Prof. Elisabeth Kufferath an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

FrédériqueGulikers tritt regelmäßig in verschiedenen Orchester, u.a. im Nationalen Jugendorchester aus den Niederlanden auf. Auch in Kammermusikensembles und als Solistin ist sie zu hören. Zurzeit ist sie Mitglied des im Herbst 2013 gegründeten Daphnis Quartetts, das bei Prof. Oliver Wille an der HMTMH studiert und in April 2014 Akademist beim Musikfestival Heidelberger Frühling" war.

Petrus Coetzee, geboren und aufgewachsen in Südafrika, schloss 2006 seine Bachelor Studium im Fach Violine an der Universität Stellenbosch in Südafrika ab. 2008 nahm er ein Honours Studium in Musikpädagogik auf und begann im gleichen Jahr Viola zu spielen. Gleichzeitig absolvierte er ein Master Studium im Fach Violine/Kammermusik an der Universität Stellenbosch und begann sein erstes Viola Studium im September 2011 am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldirch, Österreich, unter Prof. Klaus Christa. Im Juni 2013 legte er die zweite Künstlerische Diplomprüfung mit Auszeichnung ab. Im Oktober 2013 begann Petrus ein Master Studium im Fach Viola (Künstlerische Ausbildung) bei Prof. Volker Jacobsen, an der HMTM Hannover.
Petrus COetzee ist regelmäßig in Kammermusikkonzerten zu hören und trat auch als Solist auf. Er ist Mitglied des im Herbst 2013 gegründeten Daphnis Quartetts, das unter Prof. Oliver Wille an der HMTM Hannover studiert und war 2014 Akademist des Musikfestivals "Heidelberger Frühling". Seit Dezember 2013 absolviert er ein Praktikum an der NDR Radiophilharmonie Hannover.

Cosimo Carovani, geboren in Florenz, begann seine Cello- und Kompositionsstudien als Stipendiat an der Musikhochschule von Fiesole unter der Leitung von Prof. F. Burchietti. Im Jahr 2009 beendete er erfolgreich mit besonderer Ehrung sein Studium am Konservatorium in Florenz. An der Internationalen Akademie "Incontri col Maestro" in Imola bildete er sich bei den Professoren G. Gnocchi und S. Cerrato fort.

Bei zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben ist er mehrmals als Finalist bzw. als Gewinner hervorgegangen: Finalist bei der International Competition of Young Talents Instrumental- und Vocal Verband Rovere d'oro; den ersten Preis (2012) bei der Third Music Competition "City of Florence" Award Crescendo (IT), Concorso per giovani violoncellisti del Teatro alla Scala Milano (IT); den ersten Preis und den Publikumspreis bei der 17. National Chamber Music Competition Giulio Rospigliosi.

Zurzeit Studiert er bei Prof. T. Wick an der HMTM Hannover. Er hat an mehreren internationalen Festivals teilgenommen wie Festival del Maggio Fiorentino, Hedelberger frühling „parallel geschichten“ und dem „Lieder Fest Hannover“.

voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top