Konzert

Musik und Musiker um Maria Aurora

"...eine ungemeine Beförderin schöner Wissenschaften" Ein moderiertes Konzert
Ensemble Schirokko Hamburg unter der Leitung von Rachel Harris (Violine), mit Ilja Dobruschkin (2. Violine) und Barbara Messmer (Viola da Gamba), Susanne Seitz (Blockflöte), Martin Böcker (Cembalo), ergänzt durch Annegret Schönbeck (Sopran) und Florian Günther (Bass).
Konzept und Moderation: Dorothea Schröder

Seine große Zuneigung zur "schönen Gräfin" mochte der Hamburger Musiktheoretiker und Komponist Johann Mattheson nicht verbergen - Mit den Worten, die zugleich Titel dieses einmaligen Konzertes sind, widmete er Maria Aurora seine 1713 erschienene Musikmonographie. Im Laufe des Konzertabends schildert die Musikwissenschaftlerin Dr. Dorothea Schröder ihre Forschung zum musikalischen Wirken der Gräfin und ihren Lebensstationen in Stade, Hamburg, Stockholm, Dresden und Quedlinburg. Das verstärkte Ensemble Schirokko lässt dazu die von Dorothea Schröder feinsinnig ausgewählte Barockmusik erklingen. In ihrer Moderation erläutert sie die genaue Beziehung zu Aurora: So war Aurora Muse einiger Komponisten, sie wurde von ihnen verehrt und ihr wurden Werke gewidmet. Andere Kompositionen, wie Jean-Baptiste Lullys Tanzmusik "Le triomphe de l'amour" gehörten zum Repertoire, das regelmäßig an den europäischen Höfen aufgeführt wurden. Als Besonderheit werden auch Werke zu Gehör kommen, die Aurora selbst geschaffen hat.

Musik und Musiker um Maria Aurora
Pferdestall
2. November bis
3. Juni 2016
20 Uhr
€ 18,-
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top