Hauptmenü

Ausstellung

4. Körber-Foto-Award 2005

PHASE 3: WIE LEBEN DIE ALTEN?


Mit dieser Frage hat die Körber-Stiftung junge Fotografinnen und Fotografen auf Projektreisen durch die Erfahrungswelten der Bevölkerungsgruppe geschickt, die sich nach Kindheit, Jugend und Erwerbstätigkeit in ihrer dritten Lebensphase befindet. Dieser Abschnitt, dessen Beginn individuell sehr unterschiedlich definiert ist, wird immer länger. Eine Tatsache, die Demographen und Politiker gleichermaßen auf den Plan ruft. Die Körber-Stiftung lud im Rahmen ihres Förderprogramms "Junge Kunst" zwölf Fotografinnen und Fotografen zu Projektreisen ein, um den unterschiedlichen Aspekten des Älterwerdens nachzugehen und stellt die Preisträgerarbeit von Michael Tewes und eine Auswahl der weiteren elf Projekte vor. Die Ergebnisse sind ebenso facettenreich und kontrovers wie die gesellschaftliche Realität selbst.
Neben Porträts und Reportagen, die den Typus des selbstbestimmten und aktiven alten Menschen postulieren, gibt es die Bilder der "einsamen und armen Alten", die in der Peripherie unserer Gesellschaft leben. Andere Fotoserien konfrontieren mit Fehlstellen, Brüchen und Irritationen, setzen Erfahrungswelten alternder und alter Menschen im Selbstversuch oder als Rollenspiel in Szene. Atmosphärisch aufgeladene Arrangements menschenleerer Orte wechseln mit komplexen Inszenierungen ab, bei denen Fotograf und Betrachter Beobachter scheinbar realer Alltags-Situationen sind.

"Wie leben die Alten"? Die Antworten, die die junge Fotografen-Generation gab, sind ambivalent, sind vielschichtiger Kommentar und wecken Gefühle von verhaltenem Optimismus und vager Angst.


TeilnehmerInnen
Espen Eichhöfer, Berlin -- Birgitta Kowsky, Leipzig -- Dawin Meckel, Bielfeld -- Roman Raacke, Hamburg -- Manuel Reinartz, Leipzig - Benjamin Rinner, Leipzig - Gabriel Schauf, Friedrichshafen - Christine Sommerfeldt, Düsseldorf - Michael Tewes (Preisträger), Berlin -
Eva-Maria Tornette, Köln - Jonas von der Hude, Hamburg und Dagmar Weiß, Bielefeld.

Zur Eröffnung sprach Prof. Bernhard Prinz.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der für Euro 12,-- im Schloss Agathenburg erworben werden kann. Die Realisierung der Ausstellung in Agathenburg wurde durch das Land Niedersachsen großzügig gefördert.

4. Körber-Foto-Award 2005
Schloss
4. September bis
16. Oktober 2005
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top