Hauptmenü

Ausstellung

Ralf Peters

Zur Eröffnung am 14. Februar sprachen:
Dr. Anne Frühauf, Bezirksregierung Lüneburg
Dr. Daniel Spanke, Kunsthalle Wilhelmshaven
Bettina Roggmann, Geschäftsführerin der Kulturstiftung Schloss Agathenburg
Für Ralf Peters (Jg. 1960) ist die Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der medialen Bildrevolution auf unsere Wirklichkeitswahrnehmung zentral. Gerade in der fotografischen Praxis der Gegenwart spielt die Bildveränderung eine bedeutende Rolle, zugleich gilt die Fotografie weiterhin als dokumentarisches Mittel einer unmittelbaren Abbildung der Realität. Die Agathenburger Ausstellung konzentriert sich auf Landschaften, die sich auf die Tradition der Landschaftsdarstellung beziehen und den Menschen als Bildgegenstand einbeziehen.
Die Bildbearbeitung ist hier äußerst subtil eingesetzt und für den Betrachter erst im Kontext der distanzierteren architektonischen Arbeiten, wie der Serie "In door", 2002 nachvollziehbar.

Zeitgleich präsentiert die Kunsthalle Wilhelmshaven eine Ausstellung mit überwiegend anderen Fotoarbeiten des Lüneburger Künstlers Ralf Peters.

Ralf Peters
Schloss
15. Februar bis
12. April 2004
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top