Ausstellung

Lebensarten

Mit dem Thema Migration und Integration hat sich die Körber-Stiftung mit ihrem 3. Foto-Award einer gesellschaftlichen Herausforderung zugewandt, in deren fotografischer Dokumentation häufig allzu bekannte Standards zu finden sind. Jedoch verweigern die Foto-Essays, die von 13 jungen FotografInnen für den Wettbewerb "Lebensarten" eingereicht wurden "abgedroschene Sozialkritik ebenso wie pathosschwere Flüchtlingsromantik", sondern klar und direkt geben sie dem Betrachter Anstöße, sich mit dem Anderen und Fremden auseinander zu setzen, wie es Prof. Bernhard Prinz als Vorsitzender der Jury formuliert.
In der Ausstellung wie im begleitenden Buch wurden Foto-Essays von Julia Baier, Stefanie Becker (Preisträgerin), Anika Büssemeier, Dirk Gebhardt, Petra Kohl, Frederic Lezmi, Ralf Meyer, Wolfgang Müller, Ben Plefka, Birgit Rautenberg, Andreas Reeg, Isadora Tast und Anna Voswinckel gezeigt.

Alle ausgestellten Arbeiten waren Leihgaben des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg.

Lebensarten
Schloss
19. Oktober bis
16. November 2003
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top