Hauptmenü

Event, Führung

Artist-Cooking im Rahmen der Ausstellung "Warum ticken manche Uhren anders"

„Auch der vollendet gemalte Kuchen lässt sich nicht essen.“ Japanisches Sprichwort


Im Rahmen der Ausstellung „Warum ticken manche Uhren anders“, kochen die Künstler der Ausstellung unter der Leitung von Chieko Fumikura-Fuhrmann, Frank Fuhrmann und Satoshi Ogawa ein japanisches mehrgängiges Menü und erheben das Kochen und das Essen gleichsam zur Kunst.
Kochen gehört zu den ältesten Kulturtechniken der Menschheit und das gemeinsame Essen nimmt in jeder Gesellschaft stets einen besonderen Stellenwert ein und führt darüber hinaus zu einer sehr sinnlichen Form der Kommunikation.
Die Ursprünge der sogenannten Eat-Art und des Artist-Cooking liegen vor allem in den 1960er Jahren. So prägte der Künstler Daniel Spoerri den Begriff der Eat Art und verstand den Akt des Kochens und Essens als kulinarische Erweiterung des künstlerischen Ausdrucks. Zahlreiche Künstler*innen beschäftigten sich seither mit den sinnlichen, temporären und existenziellen Aspekten von Lebensmitteln, des Kochens und Essens.
Im vergangenen Jahr konnten unsere Besucher bereits Eat-Art von der Künstlerin Sonja Alhäuser erleben. Sie begeisterte unter anderem mit einer Büste aus Butter und dem Agathenzopf (eine Kooperation mit dem Agathenburger Backofenverein), beide Kunstwerke durften von den Besuchern verspeist werden.
 
In diesem Sinne freuen wir uns auf einen ebenso genussfreudigen Mittag voller Austausch und feinsten Köstlichkeiten. Im Anschluss an das gemeinsame Essen führen die Künstler durch die Ausstellung.
 
Menü:

KENSHIN JIRU eine Suppe mit Kartoffeln und verschiedenen Gemüsen
KARA AGE frittierte leicht fettdurchzogene Teile der Hühnerbrust
NIGIRI-SUSHI Reisbällchen mit einer Auflage aus Ei, Lachs, Matjes und Avocado
TATAKI eine japanische Art von Roastbeef mit einer delikaten Soße aus Soja, Ingwer und Knoblauch
FURIKAKE REIS leicht säuerlicher gebeizter japanischer Reis mit verschieden gerösteten Gewürzen garniert
MATCHA EIS eine Art Vanilleeis aus japanischem grünen Tee mit Früchten

Etwaige Änderungen im Menü sind möglich und den Künstlern vorbehalten.
 

Artist-Cooking im Rahmen der Ausstellung "Warum ticken manche Uhren anders"
Schlosskeller
13. August 2017
13.30 Uhr
€ 28,-

Tickets nur im VVK

voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top