Hauptmenü

Konzert

Schlossmusik 2017 – Eric Schaefer: Kyoto mon Amour

Naoko Kikuchi (Koto), John Eckhardt (Bass), Eric Schaefer (Drums, Gongs)

„Kyoto mon Amour“ das ist Musik, die von japanischen wie europäischen Blickwinkeln aus improvisiert wird, und doch etwas ganz Neues ergibt: Etwa, wie in der Kalligraphie, wenn alles auf das Wesentliche reduziert wird, sich alle Farben und Rhythmen der Schönheit der Melodie unterordnen. Die akustische Kammermusik des Trios um den Komponisten und Schlagzeuger Eric Schaefer lebt vom Ausdrucksreichtum seiner Mitspieler, die sowohl im Jazz, in der japanischen Tradition als auch in zeitgenössischer Musik ihre ästhetische Heimat finden. Besonders fasziniert ist Eric Schaefer seit einigen Jahren von japanischer Poetik, aber auch von der Ekstase bei den traditionellen Matsuri-Festen. Bei diesen Festen wird eine Sänfte mit lauten rhythmischen Rufen durch die Straßen getragen. Der Grundstein zum Projekt „Kyoto mon Amour“ wurde 2012 bei einem dreimonatigen Studienaufenthalt Schaefers in der alten Kaiserstadt Kyoto gelegt.
Die akustische Kammermusik dieses Trios verbindet die Musik des Westens mit den Klängen des Fernen Ostens und bringt lebendige Eindrücke zeitgenössischer und traditioneller japanischer Musik ins Schloss. Mit seinem Programm „Kyoto mon amour“ ist Schaefer auch zum ELBJAZZ 2017 eingeladen.

Die Reihe „Schlossmusik 2017“ wird gefördert durch den Landschaftsverband Stade aus Mitteln des Landes Niedersachsen.

Schlossmusik 2017 – Eric Schaefer: Kyoto mon Amour

Schlossmusik 2017 Konzertsaal
31. August 2017
19.30 Uhr
€ 20,-
voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top