Hauptmenü

Konzert, Lesung

Tea Time Lesung

Jens Rosteck: Brel. Der Mann, der eine Insel war


Musikalische Lesung
morderiert von Thomas Plaichinger

Mit rauer Matrosen-Romantik, einer Prise Melancholie und seinem eigenen Charme bezirzte Brel sein Publikum. Er mokierte sich über Spießer oder fand zarte Worte für das Altern und die Zerbrechlichkeit der Liebe. Bald lag dem Sänger die Welt des Chansons zu Füßen. 1967, auf dem Höhepunkt seines Ruhmes, beendete er völlig unerwartet seine Bühnenkarriere. Jenseits des Rampenlichts frönte er nun seinen Leidenschaften: den Frauen, dem Filmemachen, dem Fliegen und dem Segeln. Seine monatelangen Segeltouren führten Brel ans Ende der Welt, nach Polynesien. Als Briefträger und direkter Nachbar von Paul Gauguin schien er endlich angekommen, bis er mit nur 49 Jahren auf ‚seiner‘ Insel die letzte Ruhe fand.

Mit großer Kennerschaft und Empathie nähert sich der Musikwissenschaftler und Frankreich-Spezialist Jens Rosteck dem facettenreichen Leben und Schaffen des Ausnahmekünstlers Jacques Brel. Er beleuchtet den oft widersprüchlichen, umtriebigen Charakter des großen Zweiflers, liefert feinsinnige Interpretationen einiger ausgewählter Chansons und erweckt mit CD Einspielungen und live am Flügel ebenso intelligent wie kurzweilig Musikgeschichte zum Leben.


© Jens Rosteck „Brel. Der Mann, der eine Insel war.", Mare Verlag, Hamburg 2016

Die Tea Time Lesung ist eine Kooperation mit dem Literaturzentrum Hamburg im Literaturhaus.

 

Jens Rosteck

Jens Rosteck, 1962 geboren, lebte viele Jahre in Paris und an der Côte d’Azur, wo er neben Essays zur Musik- und Literaturgeschichte eine Reihe von literarischen Biografien verfasste, u. a. über Paul Bowles, Kurt Weill, Oscar Wilde und Bob Dylan. Zuletzt publizierte er viel beachtete Monografien über Hans Werner Henze und Édith Piaf. Der promovierte Musikwissenschaftler, Kulturgeschichtler, Pianist und Autor mehrerer Städteporträts wohnt heute im Badischen.
 
 
Tea Time Lesung
Konzertsaal
20. November 2016
17 Uhr
€ 12,-

inkl. Tee und Gebäck in der Pause

voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top