Ausstellung

Til Mettes bekloppte Welt

Eine Karikaturenausstellung


Schon zweimal wurde Til Mette mit dem Deutschen Karikaturenpreis ausgezeichnet: 2002 in Bronze und 2009 in Gold. Seinen Karikaturen begegnen die Besucher diesmal nicht als einer unter vielen in der Ausstellung zum Deutschen Karikaturenpreis, sondern wir widmen ihm eine Einzelausstellung. Til Mette gilt als einer der scharfzüngigsten und pointiertesten Karikaturisten Deutschlands. Olli Dittrich fasst die Gabe Mettes folgendermaßen zusammen: „Til Mette kann die ganze beknackte Welt erklären. In einer einzigen Zeichnung. Grandios.“ Im Stern erscheinen Mettes Cartoons seit 20 Jahren wöchentlich und exklusiv. Dort bearbeitet er jeweils drei Themen pro Heft - also 160 Karikaturen im Jahr! Neben zahlreichen Karikaturen zeigt die Ausstellung auch die Acryl-Gemälde von Til Mette, die er selber als ‚home-decoration‘ bezeichnet.
 
Til Mette (*1956 in Bielefeld) studierte Geschichte und Kunst in Bremen. Mettes Zeichnerkarriere begann in den 70er Jahren bei Zeitungen aus dem alternativen Umfeld, schon als Student zeichnete er aber auch für die Süddeutsche Zeitung sowie die Frankfurter Rundschau. 1985 war er Gründungsmitglied der taz Bremen.
1992 bis 2006 folgte ein Aufenthalt in New York und New Jersey. 2003 wurde er amerikanischer Staatsbürger. Seit 1995 arbeitet er für das Magazin stern. Heute lebt er mit seiner Familie wieder in Hamburg (und gelegentlich in den USA).
 
Die Ausstellung ist eine Kooperation mit Caricatura, Galerie für Komische Kunst, Kassel
 

Til Mettes bekloppte Welt

1. März bis
17. April 2016
€ 4,-

Vernissage:
Sonntag, 28. Februar,
17 Uhr

voriges Bild
nächstes Bild
 
 

Nächste Veranstaltungen

So
19.06.
Ausstellung
Kommentiert
eine Ausstellung zu "25 Jahre...
Sa
30.07.
18.30
Ausstellung / Führung
Kunst-Kino mit Torsten Bruch
Sa
30.07.
20.00
Konzert
Benny Greb`s Moving Parts
„Jazz im Pferdestall” goes Open-Air!
Mi
10.08.
19.30
Lesung
Literatur und Kulinarisches - OP...
ÄNDERUNG: Rainer Piwek liest aus...

Neues aus dem Schloss

 

SIDEBAR_MENU

scroll to top